Ihre Browserversion ist veraltet. Wir empfehlen, Ihren Browser auf die neueste Version zu aktualisieren.

Bildergalerie

Interferenzstrom Regulationstherapie

Bei der Interfereznstrom Regulationstherapie handelt es sich um eine moderne Art der physikalischen Medizin. Diese Form der Behandlung mit mittelfrequentem, amplitudmoduliertem Strom hat einen entscheidenden Vorteil gegenüber dem niederfrequenten Strom, denn es findet weder eine Strombelästigung statt, noch kommt es zu einer Elektrolyse. Daher ist die Gefahr einer Verätzung bei der Behandlung nicht gegeben. Die Interferenzstrom Regultationstherapie nimmt einen direkten Einfluß auf das Gewebe, aber nicht auf den Stoffwechsel. Flüssigkeiten im Körper werden zum oszillieren gebracht, daher wird der Lymphabfluss und der Abbau der Schlackenstoffe stark gefördert. Die degenerativen Zellen werden angeregt, die entzündlichen Zellen gehemmt. 

Auch über eine manuelle Elektrokinese ( MEK ) habe ich die Möglichkeit, das Behandlungsgebiet direkt zu beeinflussen.

 

 IFR in Kombination mit Massage IFR in Kombination mit Massage